Bürgerstiftung Litzelstetten

Unsere Kontoverbindung

Bürgerstiftung Litzelstetten

IBAN: DE 64 6905 0001 0024 2807 94 

BIC: SOLADES1KNZ

Bewegungsparcours

Das Projekt 2018/2019 ist der Bewegungsparcours zur Gesundheitsförderung, insbesondere für unsere Senioren. An der Dorfwiese sind Geräte für Jedermann aufgestellt worden, die für jede Kondition mit und ohne Anleitung ein Bewegungsprogramm für den ganzen Körper ermöglichen.

22.05.2019 Angeleitete Übungen starten Anfang Juni 2019

Trainingsangebot für den Litzelstetter Bewegungsparcours

17.05.2019 Einweihung des Litzelstetter Bewegungsparcours

Bei sonnigem Wetter kamen rund 100 Mitbürger, Spender und Gäste zur Einweihungsfeier des Bewegungsparcours in Litzelstetten auf die Dorfwiese in der Ortsmitte.

Wolfgang Flick schilderte in seiner Begrüßung nochmals den Werdegang des Projektes, das sich vor rund 1 1/2 Jahren aus dem Umfeld der Litzelstetter Nachbarschaftshilfe, dem Ortschaftsrat, dem Sportverein und der Bürgerstiftung als Wunsch herausgebildet hatte. Als Vorsitzender der Bürgerstiftung dankte Wolfgang Flick allen Beteiligten für die wohlwollende Unterstützung und die reibungslose Zusammenarbeit. In nur knapp 13 Monaten nach dem Planungsauftrag des Litzelstetter Ortschaftsrats an die Stadt Konstanz konnte die Bürgerstiftung, die sich die Realisierung des Projektes auf die Fahnen geschrieben hatte, nun Vollzug melden.

Nach der kirchlichen Segnung des Bewegungsparcours durch den evangelischer Pfarrer Dr. Christof Ellsiepen und den Katholischen Gemeindereferenten Thomas Langkau übergab Wolfgang Flick den Parcours an Ortsvorsteher Wolfgang Gensle als Repräsentant der Stadt Konstanz.

Wolfgang Gensle lobte den Einsatz von Wolfgang Flick, der mit seinem persönlichen Einsatz und Nachdruck das Projekt mit den Vertretern der Bürgerstiftung und Nachbarschaftshilfe zügig auf den Weg und zum Ziel gebracht hat. Einen besonderen Dank sprach der Ortsvorsteher auch für die Mitarbeiter des örtlichen Bauhofs aus, die hochmotiviert die Installation der Geräte und die begleitenden Verschönerungsarbeiten vor Ort durchgeführt haben. 

Brigitte Wind überreichte anschließend Wolfgang Flick im Namen der Bürgerstiftung und der Litzelstetter Nachbarschaftshilfe ein T-Shirt mit entsprechender Inschrift und lobenden Worten für die Umsetzung des Bewegungsparcours.

Der Konstanzer Amtsleiter für Bildung und Sport, Frank Schädler, hob hervor, wie wichtig das bürgerschaftliche Engagement auch für die Arbeit der Verwaltung sei. Ohne die durch die Bürgerstiftung zusammengetragenen über 31.000 EUR an Spenden und Zuwendungen wäre das Projekt schwieriger zu stemmen gewesen. Schließlich übergab Frank Schädler das Wort an Herrn Schellhammer vom Gerätehersteller Playfit aus Hamburg, der alle sechs Geräte und deren Nutzung und Wirkung bei einem Rundgang mit willigen Besuchern demonstrierte.

Auch bei diesem Anlass hatten alle Mitglieder der Ortsverwaltung wieder ein Zelt aufgebaut und boten einen erfrischenden Umtrunk und herzhafte Pizza für das leibliche Wohl. Die Anwesenden nahmen das Angebot gerne an, um zu verweilen und sich auch untereinander noch auszutauschen und immer mal wieder ein Gerät auszuprobieren.

06.04.2019 Infostand-Aktion und erste Vorbereitungsarbeiten zur Installation des Litzelstetter Bewegungsparcours

Am Samstag führte die Bürgerstiftung Litzelstetten wieder eine Informationsveranstaltung für den Bewegungsparcours durch. Ziele waren neben der Information für die Mitbürger auch das weitere Bemühen um Spenden.

Zwar ist der größte Meilenstein mit einer Spendensumme von 30.000 EUR für die Geräte bereits geschafft und die Geräte bereits bestellt. Mit den jetzigen Spendenaufrufen liegt der Bürgerstiftung vor allem ein attraktives Angebot am Herzen, mit dem z.B. durch angeleitete Schnupper- und Übungsstunden, Informationsblätter für Mitbürger und Gäste sowie Hinweisschildern im Ort die sinnvolle Nutzung des Bewegungsparcours dauerhaft etabliert werden kann. Außerdem sind noch einige Optimierungsarbeiten im Gelände wünschenswert, deren Finanzierung noch nicht gesichert ist.

Neben einigen Barspenden am Infostand vor dem Lebensmittelgeschäft "nah und gut Gensle" konnte die Bürgerstiftung mit Ihrer Infoveranstaltung wieder erfreuliches Interesse verzeichnen und entsprechende Informationen mit dem neuerlichen Spendenaufruf verteilen.

Inzwischen sind vor Ort die ersten Vorbereitungen angelaufen und eine Baustelle eingerichtet worden. Der Litzelstetter Bauhof hat in Abstimmung mit dem ASU Amt für Stadtplanung und Umwelt und der TBK Technische Betriebe Konstanz bereits einige Maßnahmen im Gelände vorgenommen. In den nächsten Tagen werden insbesondere auch die Erdarbeiten durchgeführt, um die sechs Geräte sicher, stabil und vorschriftsmäßig im Erdreich verankern zu können.

Für 06. Mai 2019 ist die Installation der bis dahin angelieferten sechs Geräte geplant. Die Eröffnung des Bewegungsparcours soll dann am 17. Mai 2019 ab 15 Uhr stattfinden.

Selbstverständlich freuen wir uns weiterhin auf Ihre Unterstützung mit Spenden auf das Konto der Bürgerstiftung Litzelstetten bei der Sparkasse Bodensee, Verwendungszweck Bewegungsparcours, IBAN DE 64 6905 0001 0024 2807 94.

31.03.2019 Geräte für den Bewegungsparcours sind bestellt

Der wichtigste Meilenstein ist erreicht! Wir haben über 30.000 EUR an Spenden für den Bewegungsparcours verzeichnen können. Jetzt sind die sechs Geräte bestellt.

Allerdings benötigen wir weitere Spenden, um ein sinnvolles Angebot mit dem Parcours dauerhaft etablieren zu können. 

Dazu gehören angeleitete Übungsstunden mit erfahrenen Trainern, Informationsmaterial, Hinweisschilder im Ort ebenso wie Standortoptimierungen mit einem Erfrischungsbrunnen, Wege- und Grünarbeiten, weiteren Leuchten, Sitz- und Ruhegelegenheiten.

In Kürze wird die Baustelle zur Errichtung des Parcours eingerichtet und die TBK beginnt mit Unterstützung des Litzelstetter Bauhofs mit den ersten Vorbereitsarbeiten. Zum 06. Mai 2019 werden die Geräte angeliefert sein und es wird mit der Installation begonnen. 

Die Einweihung haben wir für Freitag, den 17. Mai 2019, ab 15 Uhr geplant.

Am Wahlsonntag, den 26. Mai 2019, wird dann auch wieder der Bürgerbrunch der Bürgerstiftung auf der Dorfwiese stattfinden. Dann können alle interessierten Besucher den Bewegungsparcours in Augenschein nehmen und mit den anwesenden Trainern ausprobieren.

Bitte helfen Sie weiterhin mit Ihrer Spende, die Gesundheit in Litzelstetten zu fördern. Herzlichen Dank!

13.03.2019 Bürgerstiftung Litzelstetten schießt Restbetrag zur Bestellung der Geräte vor

Jetzt hat die Bürgerstiftung Litzelstetten aus ihrem Spendenaufkommen die Restsumme zur Beschaffung der sechs Geräte für den Bewegungsparcours Litzelstetten vorgeschossen. Damit stehen der Stadt Konstanz jetzt die finanziellen Mittel zur Verfügung, um die Geräte zu bestellen.

Die Bürgerstiftung wird sich weiterhin für zusätzliche Spenden einsetzen, denn neben den eigentlichen Geräten gibt es natürlich weitere Ausgaben für Arbeiten am Parcours, für das Bekanntmachen des Angebotes und für angeleitete Trainings und weitere Verbesserungen.

Deswegen bleibt das Spendenkonto der Bürgerstiftung geöffnet. Bite spenden Sie auf das rechts angegeben Konto mit dem Verwendungszweck "Bewegungsparcours Litzelstetten". Herzlichen Dank!

20.02.2019 Nochmals 3.750 EUR Spende vom Ortschaftsrat aus dem Ortsteilbudget 2019

In seiner Sitzung vom 19. Februar 2019 beschloss der Ortsschaftrsrat einstiimig, nochmals 3.750 EUR aus dem Ortsteilsbudget 2019 für den Bewegungsparcours zuzuschießen. Herzlich Dank!

14.02.2019 Projekttreffen

Am 14. Februar fand wieder ein Projekttreffen statt. Themen waren 

1. Planung/Realisierungsstand seitens des ASU

2. Aktuell vorliegendes Angebot der Fa. Playfit

3. Spendenstand - Restfinanzierung - weitere Spendenaktionen

4. Angeleitete Nutzung des Bewegungsparcours

07.01.2019 Frohe Botschaft zum neuen Jahr

Gleich zum neuen Jahr erreichte die Bürgerstiftung Litzelstetten eine frohe Botschaft: Einerseits hat die Spendenplattform der Sparkasse Bodensee, auf der der „Bewegungsparcours Litzelstetten“ als Projekt gelistet war, nach 60 Tagen Laufzeit eine Spendensumme von 255 Euro ergeben. Davon rühren 200 Euro von der Sparkasse Bodensee selbst, weitere 52 Euro entstammen der Spendenbox, die während des Informationsstandes auf der Hobbykünstlerausstellung in Litzelstetten aufgestellt war.

Zudem sagte die Gymastikabteilung des Sportvereins Litzelstetten eine Spende in Höhe von 1.000 Euro für den Bewegungsparcours zu. Der Vorstand hat auf seiner Sitzung entsprechend beschlossen und die Zuwendung an die Bürgerstiftung angewiesen. Stiftungsvorsitzender Wolfgang Flick zeigte sich hocherfreut über diese Nachricht und dankte der Gymastikabteilung des SVL herzlich für ihre Entscheidung.

11.12.2018 Weitere 6.000 Euro für den Bewegungsparcours

Der Ortschaftsrat Litzelstetten hat in seiner Sitzung des 11. Dezember 2018 entschieden, aus dem Vermächtnis der Paulina Riedle einen Betrag von 6.000 Euro an das Projekt „Bewegungsparcours“ zukommen zu lassen. Die nötigen Voraussetzungen, eine Errichtung des Parcours auf öffentlichem Grund, ein freier Zugang für jeden zum Parcours ohne Einschränkungen sowie die Pflege und Unterhaltung des Parcours durch den Ortsteilbauhof, sind neben dem Beschluss des Ortschaftsrates allesamt erfüllt.

Somit können die 6.000 Euro aus den aufgelaufenen Zinsen des Nachlasses verwendet werden und kommen dem Kontostand für den Bewegungsparcours zugute, der mittlerweile 17.943 Euro beträgt. Nach derzeitigem Stand ist laut Vorsitzendem der Bürgerstiftung, Wolfgang Flick, deren Projekt der Bewegungsparcours ist, mit einer Eröffnung des Parcours im Mai 2019 zu rechnen.

Der Bewegungsparcours ist ein Vorhaben auf der Litzelstetter Dorfwiese, auf der insgesamt mehrere Geräte angeschafft werden sollen, die für jedermann in jedem Alter und unabhängig von Kondition und Anleitung für alle Bereiche des Körpers genutzt werden können.  Die sechs ausgewählten Geräte für den Bewegungsparcours können entlang der Hecke zum alten Friedhof aufgestellt werden. Es bleibt noch genügend Platz für eine Erweiterung um weitere drei Geräte.

23.11.2018 Ertragreiches Wochenende für den Bewegungsparcours

Das Wochenende hat sich für das Projekt „Bewegungsparcours“ der Litzelstetter Bürgerstiftung gelohnt: Im Nachgang zum 60. Geburtstag der Litzelstetter Nachbarschaftshilfe e.V. am 16. November 2018 gingen 200 Euro für das Vorhaben auf der Dorfwiese ein, wo mittelfristig mehrere Geräte - nicht nur für die ältere Generation - angeschafft werden sollen, die für jede Kondition mit und ohne Anleitung ein Bewegungsprogramm für den ganzen Körper ermöglichen.

Zudem hatten die Veranstalter der Hobbykünstlerausstellung, die am 18. November 2018 in der Grundschule Litzelstetten stattfand, entschieden, dass der Reinerlös der Ausstellung hälftig an das Projekt „Bewegungsparcours“ gespendet wird. Gemeinsam mit dem Verkauf von Torten und Kuchen auf der Ausstellung konnten insgesamt 880 Euro akquiriert werden. Das Team der Bürgerstiftung war am Sonntag selbst mit einen Informationsstand auf der Hobbykünstlerausstellung vertreten. Viele Besucher nahmen Überweisungsträger mit und spendeten bis zum 22.11.2018 insgesamt 565 Euro für das Vorhaben. Spontanspenden auf der Ausstellung im Umfang von 52 Euro komplettieren das Ergebnis und führen zu Spenden von 1697 Euro, allein am vergangenen Wochenende. Damit sind nun bereits 11.693 Euro der angepeilten 30.000 Euro an Spenden bei der Bürgerstiftung eingegangen.

Ein Dank gilt deshalb vor allem den Organisatoren der Litzelstetter Hobbykünstlerausstellung für die Bereitschaft, einen Anteil des Reinerlöses für den Bewegungsparcours zu spenden, an den Fanfarenzug Litzelstetten, der in seiner Cafeteria die Kuchen und Torten der Bürgerstiftung mitverkaufte, sowie an alle Aktiven, die beim Informationsstand mitgewirkt haben und die Besucher vom Projekt überzeugten.

18.11.2018 Infostand zur Litzelstetter Hobbyausstellung

Am 18.11.2018 beteiligte sich die Bürgerstiftung mit einem Infostand an der Litzelstetter Hobbyausstellung. Zahlreiche Mitbürger aller Altersklassen informierten sich über unser Projekt "Bewegungsparcours Litzelstetten" und waren allesamt von den geplanten Möglichkeiten zur körperlichen Ertüchtigung an der Dorfwiese. 

In der Spendenbox landeten spontane Beiträge in der Gesamthöhe von 52 EUR. Fast alle nahmen jedoch auch einen Überweisungsträger mit.

05.11.2018 Unterstützung vom Amt für Bildung und Sport

Bei einem von der Ortsverwaltung arrangierten Ortstermin mit dem Leiter der Abteilung Sport beurteilte das Amt für Bildung und Sport der Stadt Konstanz das für den Bewegungsparcours in Litzelstetten vorgesehene Gelände als sehr gut geeignet. Das Projekt der Bürgerstiftung und der beteiligten Förderer im Ort wird als sehr positiv eingestuft.

Als Unterstützung wurden sowohl eine finanzielle und organisatorische Hilfe bei der Installation der Geräte als auch Möglichkeiten zur Unterstützung der späteren angeleiteten Übungseinheiten erwogen.

Auch bei den Aktivitäten zur Bekanntmachung des Bewegungsparcours in der Bevölkerung hat das Amt seine Unterstützung in Aussicht gestellt.

08.10.2018 Projekttreffen

Am 08. Oktober fand wieder ein Projekttreffen statt. Themen waren 

1. Stand der Planungen

2. Auswahl und Platzierungsreihenfolge der Geräte

3. Spenden / Sponsoren / Unterstützung

4. Vereinbarungen zu späteren Übungs-/Trainingsangeboten 

23.07.2018 Spendenaufrufe gestartet

In der Woche vom 23.07.2018 hat die Bürgerstiftung eine Reihe von Organisationen und Personen angeschrieben und um eine finanzielle Unterstützung für den Bewegungsparcours gebeten.

In der selben Woche erschien auch im Litzelstetter Mitteilungsblatt ein entsprechender Spendenaufruf.

19.07.2018 Vor-Ort-Termin mit dem ASU Amt für Stadtplanung und Umwelt der Stadt Konstanz

Am 19.07.2018 fand ein Vor-Ort-Termin an der Dorfwiese mit dem ASU statt.

Die sechs ausgewählten Geräte für den Bewegungsparcours können entlang der Hecke zum alten Friedhof aufgestellt werden. Es bleibt noch genügend Platz für eine Erweiterung um weitere drei Geräte.

Der bestehende Fußweg bleibt mit seinem Abstand zur Hecke erhalten und soll im unteren Teil in Höhe des Pkw-Parkplatzes bis zum Friedhofsende weitergeführt werden.

Desweiteren wurden auch ein Trinkwasserspender und eine Beleuchtung sowie weitere Bänke ins Auge gefasst.

Das ASU wird nun gemäß des Planungsauftrags des Litzelstetter Ortschaftsrats eine Planskizze zum geplanten Vorhaben anfertigen.

Die Realisierung des Bewegungsparcours wurde einhellig für das Frühjahr 2019 ins Auge gefasst.

22.06.2018 Projektteam berät sich mit Uni-Vertretern und Gerätehersteller

Am 21. Juni traf sich das Projektteam mit Prof. Dr. Lüchtenberg und seinen Studierenden von den Sportwissenschaften der Uni Konstanz sowie den Gründer des Geräteherstellers Mansour Nader.

Das Uni-Team verdeutlichte zunächst die Aspekte, die für die Planung, die Geräteauswahl und die Betreuung des Bewegungsparks wichtig sind. Es wurden einige Fragen aufgeworfen, die wir jedoch zum größten Teil aus dem vorangegangenen Projekttreffen bereits beantworten konnten. Die Erfahrungen mit dem Bewegungsparcours am Schänzle, den das Uni-Team wissenschaftlich und praktisch begleitet, festigten das Vorgehen für den Bewegungsparcours in Litzelstetten. Prof. Lüchtenberg hatte auch einen Studenten mitgebracht, der nun seine Bachelor-Arbeit über das Litzelstetter Projekt schreiben wird.

Die Teilnehmer am Projekttreffen sprachen sich auch nochmal deutlich dafür aus, dass die Zielgruppe des Bewegungsparcours - nicht nur - aber hauptsächlich die Senioren sein sollen und dass der Parcours an der Dorfwiese als zusammenhängende Gerätegruppe installiert wird. Insgesamt wurde ein Umfang von sechs Geräten empfohlen, mit denen man ein Training für alle Körperpartien sinnvoll betreiben kann.

Als nächste Schritte wurden ins Auge gefasst:

  • die Auswahl der sechs Geräte
  • die Kostenkalkulation
  • ein Treffen mit dem ASU Stadt Konstanz zur Abstimmung der Detailplanung.

Sobald die Ergebnisse der drei geplanten Schritte vorliegen, will das Projektteam sein nächstes Treffen anberaumen.

28.05.2018 Projektteam trifft sich zur weiteren Planung

In seiner ersten Sitzung diskutierte das Projektteam u.a. über die Rahmenfaktoren, die für einen Bewegungsparcours in Litzelstetten in Betracht gezogen werden sollten: die Altersentwicklung der nächsten Jahre und die Kernmerkmale eines "Staatlich anerkannten Erholungsortes". 

Natürlich wurden auch unterschiedliche Zielsetzungen besprochen und Standortfragen abgewogen. Mit der Beantwortung verschiedener Aspekte aus einer Checkliste kristallisierte sich das Areal zwischen Katholischem Gemeindezentrum, Dorffriedhof und dem geplanten Ortsmitte-Neubau als "Bürgerpark" als gut geeignet für die Realisierung des Bewegungsparcours heraus.

Im Vorfeld wurden auch bereits die Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit und Finanzierung des Projektes angesprochen.

Das nächste Treffen des Projektteams zur Detailplanung ist vorgesehen für den 21. Juni 2018.

24.04.2018 Ortschaftsrat beschließt Planungsauftrag an die Stadt Konstanz

Der Ortschaftsrat Litzelstetten hat einen Beschluss gefasst, wonach dem Amt für Stadtplanung und Umwelt der Stadt Konstanz ein Planungsauftrag zur Errichtung eines Bewegungsparcours auf dem Grundstück unterhalb des katholischen Gemeindehauses am Kornblumenweg erteilt werden soll. 

In der Beschlussfassung heißt es: „Die Bürgerstiftung Litzelstetten plant die Errichtung eines Bewegungsparcours nach dem Vorbild am Schänzle. Zur Finanzierung sind Spendenaufrufe an die Mitbürger und lokalen Organisatoren vorgesehen, aber auch die Ansprache von Sponsoren, die für einen sinnvollen Grundstock sorgen könnten. 

Ziel ist es, einen sinnvollen Beitrag zum ‚Staatlich anerkannten Erholungsort‘ zu leisten und insbesondere auch den Anforderungen aus dem demografischen Wandel an Gesundheitsförderung und Aktivität in zunehmendem Alter gerecht zu werden.“ 

Vertreter des zuständigen Amtes haben sich gegenüber Ortsvorsteher Wolfgang Gensle offen dafür gezeigt, den „Bürgerpark“ neben dem Dorffriedhof weiter zu entwickeln. In der Ortschaftsratssitzung berichtete die Vorsitzende des Konstanzer Altenhilfevereins, Mitsch, über die Erfahrungen mit dem Bewegungsparcours am Schänzle. Dort seien insgesamt neun Geräte aufgestellt, ein weiteres am Thomas-Blarer-Haus. Eine ähnliche Größenordnung könne sie sich auch für Litzelstetten vorstellen. Frau Mitsch wirbt mit dem Slogan „Bewegung ist ein kostenloses Medikament“ und regt an, die Universität mit ins Boot zu holen. Zudem sei es sinnvoll, von Beginn an mit allen Geräten zu planen.

Ortschaftsrat Wolfgang Flick präsentierte in der Sitzung zwei Folien, aus denen bereits Eindrücke für einen solchen Bewegungsparcours hervorgingen. Er weist auf den weiteren Fahrplan hin: Demnach trifft sich die Bürgerstiftung mit Vorstand und Kuratorium am 2. Mai 2018, um über das Projekt zu debattieren. Danach soll rasch in die Sponsorenwerbung eingestiegen werden. Eine breite Öffentlichkeitsarbeit sei nötig, so Flick abschließend.

 
 

Spendenstand:

Die Bürgerstiftung Litzelstetten unterstützt den Bewegungsparcours in der Dorfmitte ganz im Sinne des Satzungszwecks der Unterstützung gesundheitsfördernder Maßnahmen für Mitbürger aller Altersklassen. 

Dazu rufen wir zu Spenden auf .


Phase 1 (abgeschlossen):

Anschaffung der Geräte, zugehörige Hinweistafeln und Standorttafel.

Spendensumme Phase 1 = 30.771,02 EUR


Phase 2:

Installation eines Trinkbrunnens, zwei Leuchten, Hinweisschilder im Ort, Informationsmaterial

Spenden Phase 2, Stand 18.07.2019 = 2.364,22 EUR


Phase 3:

Anschaffung eines Ganzkörpertrainers als 7. Gerät zum Aufwärmen am Parcoursbeginn

Spenden Phase 3 = 0,00 EUR


kontinuierlich:

angeleitete Übungsstunden

Spenden = 0,00 EUR


Bitte überweisen Sie Ihre Spende:

Bürgerstiftung Litzelstetten

IBAN: DE 64 6905 0001 0024 2807 94 

BIC: SOLADES1KNZ

Verwendunsgzweck: Spende Bewegungsparcours

Powered by Weblication® CMS